Mittwoch, 4. Juli 2018

Faludeh auf den Grabstein (statt Rosenwasser): So soll es sein.

Freitag, 15. Juni 2018

Wie bald wird ein Stein meinen Namen tragen? Wird das überhaupt so sein?
Das einfache Schweizer Volk: Ja, frag dich das ruhig mal!

Donnerstag, 14. Juni 2018

Mein Kampf – mit Blondi.

Mittwoch, 13. Juni 2018

Autro im Lörerltwand.

Dienstag, 12. Juni 2018

https://www.srf.ch/radio-srf-virus/rehmann/rehmann-ich-beneide-gesunde-menschen-die-saufen-und-rauchen
Buch mit a) Text; b) Noten; c) Bildern, Skizzen.
DEUTSCH hat Hitler erfunden. Damit es die anderen Völker so schwer hatten,  mit ihm zu kommunizieren. Auch heute ist es noch gut, weil so weniger Asylanten kommen. – So gehört (mit verkniffenem Lachplatzheraus) in Deutschland am 1. Juni 2018.
Teure Idioten singen: bis bald, bis bald, merci, fans, merci, ond gruessech, gruessech, bis bald, bis bald, merci, dankend för diä events ond dr  rot teppich …

Samstag, 9. Juni 2018

Selbstmörder in einem meiner Texte. Er bringt sich am Ende ganz ruhig um. In der Arktis? (Sein Tod soll NIEMANDEN etwas angehen …)

Freitag, 8. Juni 2018

Die Nähmaschine, es war schrecklich, vergewaltigte einen Mann!

Donnerstag, 7. Juni 2018

ENTLARVUNG
Eine namenlose Ahnung
bestärkt uns
dabei
haben vielleicht
nur ein paar
schmucklose Worte
die Macht
der Gewohnheit
gebrochen.
Doch plötzlich
fallen
sämtliche Denk- und Sprachzwänge
ab
durch die vorliegende
Genauigkeit.
Erleichterung. Aufatmen.
Ein Befreiungsakt.

Wie schön das ist.

Mittwoch, 6. Juni 2018

Ein Buch schreiben, in dem keine Menschen vorkommen; alles spielt nach der Zeit der Menschen: nur Pflanzen, Tiere und Steine, Wasser, Wind, Sterne … Also sicher KEINE Ich-Erzählung (bei Wells dreht es sich auch in der extremen Zukunft noch um die Menschen …)

Dienstag, 5. Juni 2018

Er signalisiert in seinem 19. Lebensjahr ins Weltall, man solle ihn doch bitte retten. Die Wesen, die weit von uns entfernt sind, bekommen seine Nachricht 60 Jahre später. Sie überwinden die Lichtgeschwindigkeit und retten ihn mit 68 Jahren vor dem Ende der Welt. (Würde vermutlich auch für die ganze Menschheit gehen.)

Montag, 4. Juni 2018

Eines Tages haben alle Menschen Elektroden eingepflanzt und wir werden fühlen müssen, was man uns befiehlt. Nur Mächtige und Reiche können es sich erlauben, sich den Fühl-CHIP entfernen zu lassen.
Tag für Tag dasselbe Bild: Ein Velofahrer macht einen kleinen Fehler und fährt (er gefährdet nur sich selbst, keine Fußgänger weit und breit, hinter ihm nur Autos, so Off-Roader wie Blechfestungen) bei Rot noch schnell durch; plötzlich hat er einen Autofahrer hinter sich, der ihn absichtlich ausbremst und damit wie ›bestrafen‹ will. Selbstjustiz! Ich sage nicht, der Velofahrer hat recht. Aber ein Gesetz durchsetzen müssen die offiziellen Ordnungshüter, nicht Privatpersonen.
Attraktkiefer.
Die Mächtigen und die Möchtigen.
Das ist ja eine Zumutterung!

Sonntag, 3. Juni 2018

Samstag, 2. Juni 2018

Was früher Stalker hieß, nennt man jetzt Follower.